UpCandle's Naturwachskerzen im rbb Verbrauchermagazin SUPER.MARKT

UpCandle im rbb Verbrauchermagazin SUPER.MARKT

Der Winter ist da und so beginnt auch wieder die gemütliche Kerzenzeit. Viele greifen zu Duftkerzen, da sie oft mit besinnlichen Düften Festtagsstimmung aufkommen lassen. Doch viele gängige Duftkerzen werden aus Paraffin, künstlichen Duftstoffen und anderen Chemikalien hergestellt. Diese Stoffe können die Schleimhäute reizen und sind oft sogar gesundheitsschädlich. Obwohl Paraffin ein umweltschädigendes Abfallprodukt der Erdölgewinnung ist, besteht für diesen Stoff keine richtige Kennzeichnungspflicht. Hinzukommt, dass solche Kerzen schon ab einem Anteil von nur 10% natürlichem Wachs als „Naturwachskerzen“ deklariert werden dürfen.  Das heißt die Verbraucher greifen unwissend zu Kerzen, die schädlich sein können, Hautreizungen und Allergien hervorrufen können und zudem auch schlecht für die Umwelt sind. Im rbb Verbrauchermagazin „SUPER.MARKT“ erklärt Dr. Marike Kolossa vom Umweltbundesamt: „Wir haben insgesamt 3.000 Duftstoffe, die eingesetzt werden, von denen die überwiegende Zahl überhaupt nicht untersucht ist“. Da diese Stoffe in vermeintlich geringen Mengen aber nicht deklarationspflichtig sind, werden die Verbraucher im Dunkeln gelassen. Das Einatmen dieser Stoffe kann gefährlich sein und womöglich sogar Krebserkrankungen hervorrufen, sagt HNO-Ärztin Dr. Dr. Christine Benter.

Wir von UpCandle verwenden Rapswachs und ausschließlich naturreine ätherische Öle, um unserem aromatherapeutischen Ansatz gerecht zu werden. Der Umwelt zuliebe verwenden wir fast ausschließlich nachhaltige Rohstoffe bei der Produktion. Wie du den Unterschied erkennst und was die Vorteile unserer Kerzen sind kannst du dir unter folgendem Link anschauen (ab Minute 31): https://www.rbb-online.de/supermarkt/sendungen/20211122_2015.html