Unsere Kooperation mit Amnesty Luxembourg

Am 10.12.2021, dem internationalen Tag der Menschenrechte, hat Amnesty Luxemburg die Tradition, eine Kerze anzuzünden und als Licht der Hoffnung an das Fenster zu stellen. Damit drücken Sie Ihre Verbundenheit mit Ihren universellen Werten aus.

In unserem kleinen Nachbarland ist diese Tradition immer noch sehr lebendig. Bis zu 10.000 Kerzen werden dort jedes Jahr von neuem an diesem Tag angezündet, dabei wird an die Menschen gedacht, deren Menschenrechte auch heute noch missbraucht werden.

Diese symbolische Tradition ruht auf den Gründer von Amnesty International zurück, der einmal sagte:“ Once the concentration camps and the hell-holes of the world were in darkness. Now they are lit by the light of the Amnesty candle; the candle in barbed wire. When I first lit the Amnesty candle, I had in mind the old Chinese proverb: ‘It is better to light a candle than curse the darkness.’

Auch wir von UpCandle wollen die Rechte jedes Menschen würdigen.
Bei uns ist jeder willkommen, egal welche Herkunft oder Hautfarbe, denn das wichtigste ist uns, dass wir zusammen für euch hochwertige, nachhaltigen und einzigartige Kerzen herstellen.

Übrigens stammt die Illustration von Irina Moons. Sie kennt die Kerzenkampagne schon seit ihrer Kindheit und hofft, mit Ihrer Illustration noch mehr Menschen für die Aktion zu begeistern und zum Handeln für Menschenrechte zu motivieren.

Zu der Kollaboration mit Amnesty Luxemburg sagt sie:

„Es gab ein Thema, das ich wirklich relevant fand und das ein bisschen in den Alltag von jedem passt: ‚Wenn viele kleine Leute an vielen kleinen Orten viele kleine Dinge ändern, können sie das Gesicht der Welt verändern‘. Die Idee bleibt wirklich, dass jeder Mensch das tut, was er kann: Da ist einer, der schreiben kann, also schreibt er, da ist einer, der auf der Straße demonstrieren will, also demonstriert er… Wenn jeder und jede sich anstrengt, können wir die Welt verändern.

Zünde auch du heute eine Kerze an.